Die Haartransplantationstechniken von Özlem Biçer (FUT und FUE)

In der Dr. Özlem Biçer Klinik verwenden wir zwei Operationstechniken, bei denen das Haar aus der Kopfhaut des Patienten gewonnen wird. Es handelt sich um die „Follicular Unit Transplantation“-Technik (FUT) und die „Follicular Unit Extraction“-Technik (FUE). Die Übertragung der Transplantate von der Kopfhaut des Patienten wieder auf die Kopfhaut erfolgt bei beiden Methoden auf die gleiche Weise. Nur die Art, wie die Haare entnommen werden, ist unterschiedlich. Bei der FUE-Methode werden Haartransplantate mithilfe einer Stanze einzeln aus dem Spenderbereich entnommen, während bei der FUT-Methode ganze Gewebestreifen aus dem Spenderbereich entnommen werden. 

Was ist FUE?

FUE bedeutet „Follicular Unit Extraction“. Die FUE ist eine relativ neue Technik und wurde Mitte 2008 bis Ende 2008 populär. Özlem Biçer begann im Jahr 2003 damit, die FUE-Technik anzuwenden und heute gilt sie als internationale Pionierin in diesem Fachbereich. Bei der „Follicular Unit Extraction“ handelt es sich um eine Methode, bei der Haare von der Kopfhaut an der Seite und am Hinterkopf entfernt und in die kahlen Bereiche Transplantation werden. Die entnommenen Follikel werden einzeln in den kahlen Bereichen transferiert. Bei männlichen Patienten, die an Haarausfall leiden, wird das Haar aus dem klassischen Hufeisen-Bereich entnommen. Mithilfe einer speziellen mikrochirurgischen Nadel macht die Chirurgin kleine Löcher in der Kopfhaut in dem Bereich, in den die Transplantate transferiert werden sollen. Dann werden die Transplantate (d.h. die Gruppen von 1,2,3 oder 4 Haaren) werden in einem bestimmten Winkel und mit einer bestimmten Dichte im Empfängerbereich platziert. Auf diese Weise erhält man ein natürliches und realistisches Bild.

Was ist FUT?

FUT steht für „Follicular Unit Transplantation“ und ist auch bekannt als „Streifentransplantation“.  Bei dieser Art von Haartransplantation wird das Trauma der Kopfhaut minimiert und trotzdem erhält man ein natürlich aussehendes Ergebnis.

Bei FUT-Operationen werden Follikuläre Einheiten transplantiert, die aus natürlichen Follikelgruppen, Talgdrüsen, Nerven, kleinen Muskeln und manchmal dünnen Vellushaaren und aus 1 bis 4  Haaren bestehen. Es wird angenommen, dass dadurch, dass Einheiten als Ganzes konserviert werden, die Haare sofort beginnen zu wachsen, sobald sie transplantiert wurden.

Die moderne „Follikulär Unit Transplantation“ ist die Entwicklung älterer Haartransplantationsmethoden, bei denen größere Transplantate verwendet wurden und die oft „buschig“ aussehende Resultate lieferten. Die Übertragung kleinerer Einheiten bei der FUT-Technik ermöglicht die Übertragung von 1500 bis 2000 Transplantateinheiten in einer einzigen Sitzung. Dadurch entsteht für den Patienten ein natürlicher wirkender Effekt. Darüber hinaus sollten neue Transplantate die normale Form der Haarverlängerung nachahmen und überhaupt nicht wahrgenommen werden. 

Haartransplantation mit PRP- Behandlung

Haartransplantationsoperationen dauern stundenlang. Die Spenderfolllikel, die dem Patienten entnommen wurden, wurden bisher in Kochsalzlösung aufbewahrt, bis der Transplantationsvorgang begann. In Kombination mit den FUT- und FUE-Methoden erhöht eine PRP Behandlung die Überlebensfähigkeit der Follikel, stimuliert die Heilung und unterstützt die Haarbildung nach der OP.

Welche Methode sollte ich wählen?

Die FUE ist weltweit die am meisten bevorzugte Methode für Patienten und für die meisten Patienten ist die “Streifensplantation“ veraltet.

Darüber hinaus erfolgt die Heilung nach einer FUE im Vergleich zur FUT in viel kürzerer Zeit. Die Follikel werden einer nach dem anderen entfernt, wobei sehr kleine Punktionen und fast unsichtbare Narben zurückbleiben. 

Bei der FUE-Behandlung verspüren Sie nach der Operation kaum Schmerzen oder Unbehagen. Die durchschnittliche Heilungszeit beträgt etwa 3 Tage. 

Bei der Haartransplantation mittels FUT werden Gewebestreifen vom Hinterkopf entnommen. Daher dauert die Heilung länger und es kann bis zu 10 Tage dauern, bis die Heilung beginnt. Da der Gewebestreifen vom Hinterkopf entfernt wird, kann es zu Narbenbildung bei einer Haartransplantation mittels FUT kommen.

Wenn Sie Informationen über die an der besten geeigneten Behandlungsmethode wünschen, können Sie sich für eine kostenlose Beratung mit uns in Verbindung setzen, in der wir detailliert besprechen können, welche Behandlung für Sie am besten geeignet ist.