In den letzten Jahren wurden eine Reihe neuer Behandlungen und Therapien für Menschen mit Haarproblemen entwickelt. Eine Haartransplantation ist sicherlich eine gute Wahl für Menschen mit erheblichen kahlen Stellen, aber es gibt auch Menschen, die für eine so invasive Operation nicht bereit sind und zuerst andere Lösungen finden möchten.

Die PRP- oder plättchenreiche Plasmatherapie ist eine solche Methode, die bei Menschen mit Haarausfall schnell an Popularität gewinnt.

Was ist die PRP?

Die PRP-Behandlung (plättchenreiches Plasma) ist eine der besten Behandlungen gegen Haarausfall für Menschen, die an diesem Problem leiden.

Diese Therapie hat in der Tat vielversprechende Ergebnisse bei denjenigen gezeigt, die begonnen haben, ihre Haare zu verlieren, oder deren Haarausfall sich noch nicht stabilisiert hat. Es wurde jedoch beobachtet, dass diese Behandlung bei denjenigen, die sich bereits einer Haartransplantation unterzogen hatten, die besten Ergebnisse erzielte.

Während der Operation, wenn die Transplantate – die an sich äußerst zerbrechlich sind – implantiert wurden, benötigen sie tatsächlich Hilfe, die ihnen das Einwurzeln erleichtern und das Wachstum neuer Haare ermöglichen kann. Hier setzt PRP an, da Wachstumsfaktoren in plättchenreichem Plasma das Gedeihen von Transplantaten unterstützen können.

Blutplättchen haben mehrere intrazelluläre Strukturen, von denen einige Glykogen, Lysosomen und Alpha-Granula enthalten. Jeder von ihnen ist für die Heilung des Körpers verantwortlich und trägt zum Gesamtwachstum bei. Dies ist einer der Gründe, warum PRP nach einer Haartransplantation sehr gut funktioniert. Hier in der Klinik von Dr. Özlem Biçer für Ihre Haartransplantation verwenden wir Ihr PRP, um Ihre follikulären Einheiten während der Transferphase gesund zu halten.

Ablauf und Kosten des PRP

Wenn Sie nach einer effektiven Methode zur Haarvergrößerung suchen, ist eine Transplantation möglicherweise die beste Lösung, aber die PRP-Therapie kann sicherlich langfristig sinnvoll sein.
Injektionen können das Haarwachstum unterstützen und für eine ordnungsgemäße Kollagenproduktion sorgen.

Das Verfahren ist ganz einfach: Das Blut wird Ihrem Körper entnommen und in eine Zentrifuge gegeben, in der das plättchenreiche Plasma von den restlichen Elementen getrennt wird. Dieses Plasma wird dann mit Wachstumsfaktoren behandelt und kann injiziert werden. Sie erhalten eine Dosis Lokalanästhetikum und das Serum wird in die Kopfhaut injiziert. Sobald die Narkose abgeklungen ist, können Sie Ihren normalen Tagesablauf wieder aufnehmen, als wäre nichts passiert.

Vorteile der PRP-Therapie

Es gibt unzählige Gründe, warum sich immer mehr Menschen für eine PRP-Therapie entscheiden und warum auch Ärzte dasselbe vorschlagen. Diese sind:

  • Das Serum, das in die Kopfhaut gespritzt wird, wird aus Ihrem eigenen Blut hergestellt, weshalb Sie wirklich nichts zu befürchten haben. Da Ihr eigenes Blut verwendet wird, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Körper es abstößt, minimal und deshalb sind auch die Erfolgschancen höher.
  • Da Ihr Blut verwendet wird, besteht keine Möglichkeit einer Infektion oder Allergie, was die Erfolgschancen exponentiell erhöht.

  • Das Verfahren erfordert nicht mehr als ein paar Injektionen, die alle unter örtlicher Betäubung verabreicht werden. Das bedeutet, dass Sie außer dem Stechen einer Anästhesie-Injektionsnadel keine Schmerzen verspüren.

  • Auch wenn die Therapie möglicherweise nicht die Ergebnisse liefert, die Sie erwartet hätten, werden Sie dank dieser Therapie sicherlich keinen weiteren Haarausfall erleben.

 

PRP

ItalyFrenchEnglish